Schulte macht sich bei Rapid ein Bild

RAPID WIEN: SPORTDIREKTOR HELMUT SCHULTE
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER Helmut Schulte

Der Deutsche versucht sich rasch einzuarbeiten.

Helmut Schulte verfolgte am Freitag auch bei eisigem Wind das Training der Rapidler im Prater. "Ich versuche, jede Einheit zu sehen. Damit ich weiß, wovon ich rede", erklärt der neue Sportdirektor. Wird er bald einen neuen Spieler beim Training beobachten? "Ich weiß um die Wünsche und Spekulationen der Fans. Aber es kann auch sein, dass wir keinen Spieler holen."

Trainer Peter Schöttel meint: "Für eine mögliche Verpflichtung gibt es mehrere Kandidaten. Einer davon ist Branko Boskovic." Nach dem Studium der Videos aus der US-Liga meint Schöttel über den Montenegriner: "Er ist ein toller Fußballer mit einem Fragezeichen: der Fitness." Der 32-Jährige spielte letzte Saison bei Washington erst im Play-off über 90 Minuten, in der regulären Saison hingegen nie durch.

Kontakt gibt es auch zu einem bisher nicht genannten zentralen Mittelfeldspieler. Am Samstag wird erstmals getestet - gegen ASV 13, um 14 Uhr auf dem Trainingsplatz beim Hanappi-Stadion.
 

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?