Sport | Fußball 25.01.2013

Scholl hört als Bayern-Amateurcoach auf

© Bild: ap

Als TV-Experte hatte er unter anderem Mario Gomez kritisiert, was seinen Arbeitgeber nicht erfreute.

Mehmet Scholl wird mit Saisonende als Trainer der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München aufhören. Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler und Bayern-Profi (42) nannte als Grund für den vorzeitigen Abschied seine Tätigkeit als TV-Experte bei der ARD. "Diesen Interessenkonflikt habe ich völlig falsch eingeschätzt", erklärte Scholl der Süddeutschen Zeitung.

Seine Fernsehkritik bei Länderspielen an Bayerns Teamspielern wie Mario Gomez oder Thomas Müller war im Verein von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge angeprangert worden. "Damit ist keinem gedient: dem FC Bayern nicht und auch nicht mir", sagte Scholl.

Erstellt am 25.01.2013