© dapd

Sport Fußball
05/13/2012

Salzburger Spaziergang in Wr. Neustadt

Durch den 5:1-Auswärtssieg ist Salzburg österreichischer Fußball-Meister.

von Stephan Blumenschein

Es gibt wahrlich schönere Orte, um Meister zu werden, als das Stadion der Stadt Wr. Neustadt. Aber dass die Meisterfrage genau in jenem Stadion, das in einem Attraktivitätsranking der Bundesliga-Arenen mit Sicherheit auf dem letzten Platz landen würde, entschieden wurde, passt zu der verkorksten Saison.

Ein Punkt hatte dem Titelfavoriten noch gefehlt, um seiner Rolle gerecht zu werden, drei sind es dank eines klaren 5:1-Sieges geworden – vor 2100 Zuschauern.

Das Spiel war eigentlich schon nach fünf Minuten entschieden. Wr.-Neustadt-Kapitän Schicker foulte Svento im Strafraum und wurde ausgeschlossen. Den ebenfalls verhängten Elfer schupfte Mendes zwar übers Tor, aber bis sich die Wr. Neustädter in Unterzahl neu geordnet hatten, stand es durch zwei Maierhofer-Treffer (12., 19.) 0:2.

Salzburg kontrollierte das Geschehen, war aber einmal in der Defensive unkonzentriert: Lindner konnte auf 1:2 verkürzen (29.).

Kurz nach dem Wechsel erhöhte der eingewechselte Cristiano auf 3:1 (49.). Der ebenfalls eingewechselte Soriano sorgte mit dem 4:1 (85.) und dem 5:1 (90.) noch für den höchsten Auswärtssieg des Meisters in dieser Saison.

Danach war Schluss: Die Salzburger konnten mit den 400 mitgereisten Fans feiern.

Mehr zum Thema

  • Spielbericht

  • Bilder

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Bilder

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.