© Getty Images

Fußball
05/11/2016

Salzburg: Gerüchte um Abgang von Trainer Oscar

Der Spanier soll bei Aston Villa ein Thema sein.

Eigentlich wollte Red Bull Salzburg schon jetzt den Kader für die kommende Saison fixiert haben. Doch noch hat Österreichs Meister keinen Neuzugang fixiert. Im Gegenteil: Es scheint als würde die Mannschaft auch in diesem Sommer auseinander fallen.

Spielgestalter Naby Keita, der in Salzburg bis 2021 unter Vertrag steht, soll auf der Wunschliste von RB Leipzig stehen (mehr dazu hier). Und auch Kapitän Jonatan Soriano ließ zuletzt in einem ORF-Interview offen, ob er im Sommer in Österreich bleiben wird oder nicht. Vertraglich ist der Spanier noch bis 2018 gebunden.

Mehrere Interessenten

Im engen Kontext mit den Wechselgerüchten rund um die besten Salzburger Spieler könnten auch Meldungen aus Spanien rund um Oscar Garcia stehen. Schon am Wochenende war der KURIER von einem spanischen Journalisten informiert worden, dass auch Salzburgs Trainer vor einem Abgang steht.

Nun berichten spanische Medien darüber, dass der 43-Jährige nicht nur ein Angebot von Premier-League-Absteiger Aston Villa vorliegen habe, sondern auch bei Klubs in Griechenland und der Türkei im Gespräch sei.

Verstärkungen gefordert

Oscar, der Ende des Jahres 2015 als neuer Salzburg-Trainer präsentiert wurde, hatte schon im Jänner vehement Verstärkungen gefordert. Allerdings war von Salzburg kein neuer Spieler verpflichtet worden. Das soll nun aber anders sein. Laut den Klubverantwortlichen sollen in diesem Sommer vier bis fünf Neuverpflichtungen kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.