Michael Liendl steckt mit seinen Düsseldorfern in einem Tief.

© undefined

2. deutsche Bundesliga
12/05/2014

Rückschlag für Düsseldorf im Aufstiegskampf

Michael Liendl & Co. unterliegen Sandhausen in Deutschlands zweiter Liga 1:3, sind bereits drei Spiele sieglos.

Fortuna Düsseldorf ist in der zweiten deutschen Bundesliga in ein Tief gerutscht. Mittelfeldspieler Michael Liendl und Co. unterlagen am Freitagabend zum Auftakt der 16. Runde vor eigenem Publikum dem SV Sandhausen 1:3 und sind nach der zweiten Niederlage in Folge schon drei Partien sieglos. Der Rückstand auf die Top-Drei-Plätze könnte sich für den Fünften damit am Wochenende vergrößern.

Der 29-jährige Liendl stand auch im 16. Saisonspiel in der Startformation, konnte sich aber nicht entscheidend in Szene setzen. Sein Mittelfeld-Kollege Christian Gartner war bis zur 67. Minute auf dem Feld, Stürmer Erwin Hoffer wurde erst in Minute 89 eingewechselt. Düsseldorf fehlen vorerst fünf Punkte auf Tabellenführer Ingolstadt. Für Sandhausen war es der erste volle Erfolg nach zwei sieglosen Partien und ein ganz wichtiger im Abstiegskampf noch dazu. Bei den Siegern spielte Stefan Kulovits durch, Rene Gartler und Marco Knaller saßen nur auf der Bank.

Nicht im Einsatz war der noch immer am Oberschenkel angeschlagene Michael Gregoritsch beim packenden 3:3-Heimremis gegen Gregoritsch' Ex-Club St. Pauli. St. Pauli gab damit zumindest kurzfristig die "Rote Laterne" an Aue ab.

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.