epa03514454 Shinji Okazaki (C) of VfB Stuttgart vies for the ball with Daniel Royer (L) and Dominic Maroh (R) of 1. FC Cologne during the round of the last 16 DFB Cup match between VfB Stuttgart vs 1. FC Cologne in Stuttgart, Germany, 19 December 2012. (ATTENTION: The DFB prohibits the utilisation and publication of sequential pictures on the internet and other online media during the match (including half-time). ATTENTION: BLOCKING PERIOD! The DFB permits the further utilisation and publication of the pictures for mobile services (especially MMS) and for DVB-H and DMB only after the end of the match.) EPA/BERND WEISSBROD

© APA/BERND WEISSBROD

Zweite Liga
03/31/2013

Royer schießt Köln zum Sieg

Der Ex-Rieder trifft gegen Regensburg zum 2:1. Djuricin erzielte für das Schlusslicht den Ausgleichstreffer.

Daniel Royer und Marco Djuricin haben am Ostersonntag im deutschen Zweitligaduell des 1. FC Köln mit Jahn Regensburg jeweils ein Tor erzielt. Der zur Pause eingewechselte Djuricin traf für Schlusslicht Regensburg zunächst in der 73. Minute zum 1:1, ehe der in der 69. Minute eingetauschte Royer vor 45.000 Zuschauern in der 87. Minute für den umjubelten Siegtreffer der dadurch erstmals in dieser Saison drittplatzierten Kölner sorgte. Für Royer war es der zweite, für Djuricin der dritte Saisontreffer.

Stefan Maierhofer stand bei den Gastgebern, die vom 1:1 von Kaiserslautern (Hoffer ab 76.) bei Nachzügler Sandhausen profitierten, bis zur 55. Minute auf dem Platz. Die von Ex-Sturm-Graz-Coach Franco Foda trainierten Lauterer können die Scharte am kommenden Freitag in der Pfalz im direkten Duell mit den Kölnern aber wieder auswetzen.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.