Sport | Fußball
04.03.2018

Ronaldo-Doppelpack bei Arbeitssieg gegen Getafe

Der Portugiese erzielte seine Tore 300 und 301 im spanischen Oberhaus.

Real Madrid hat mit einem 3:1 daheim gegen Getafe seinen fünften Sieg in den jüngsten sechs Spielen der spanischen Fußballmeisterschaft errungen. Überzeugend war der Auftritt der Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane aber nicht. Immerhin ist Real Platz drei auch nach der 27. Runde sicher. Der Rückstand auf Leader FC Barcelona betrug vor dessen Sonntagsduell mit Atletico Madrid 12 Punkte.

Real führte dank Gareth Bale (24.) und Cristiano Ronaldo (45.) zur Pause zwar mit 2:0, dennoch und obwohl der Madrider Vorortsclub Getafe wegen eines Platzverweises ab der 47. Minute in Unterzahl war, geriet der Sieg noch in Gefahr.

Francisco Portillo verkürzte nach 65 Minuten per Foulelfer. Erst nach Ronaldos zweitem Tor des Abends, dem 16. in der laufenden Meisterschaft und dem 301. im spanischen Oberhaus, hatten die Madrilenen die Sache wieder einigermaßen im Griff. Bale löste David Beckham mit 117 Partien zudem als britischer Rekordhalter in La Liga ab.