Der brasilianische Ex-Stürmerstar Romario schimpft über den Fußball-Weltverband.

© Reuters/PAULO WHITAKER

Fußball-Weltverband
10/16/2013

Romario attackiert die FIFA

Der brasilianische Ex-Stürmerstar bezeichnet FIFA-Boss Joseph Blatter als "Dieb".

Brasiliens Ex-Stürmerstar und heutige Bundesabgeordnete Romario hat erneut eine scharfe Attacke gegen den Fußball-Weltverband FIFA und dessen Führungsspitze geritten. Bei einer öffentlichen Anhörung im Abgeordnetenhaus in Brasilia beschimpfte er FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke am Dienstag als "Erpresser" und FIFA-Präsident Joseph Blatter als "Dieb".

"Wir können nichts von der FIFA erwarten. Weder repräsentieren sie noch helfen sie dem Weltfußball, geschweige denn dem brasilianischen Fußball", wurde Romario von lokalen Medien zitiert. Er hatte in den vergangenen Monaten mehrmals ähnliche Angriffe gegen die FIFA-Führung formuliert. Den brasilianischen Fußballverband und dessen Chef Jose Maria Marin bezeichnete er als "korrupt".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.