© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

Thailand-Legionär
02/26/2013

Remis für Linz bei Champions-League-Debüt

Der Ex-Austrianer stand über die volle Spielzeit auf dem Platz, blieb beim 2:2 aber ohne Tor.

Roland Linz ist für seinen neuen Klub Muangthong United erstmals in der asiatischen Champions League eingelaufen. Beim 2:2 seines thailändischen Arbeitgebers im Heimspiel gegen Jeonbuk Hyundai aus Südkorea stand der Stürmer am Dienstag über die volle Spielzeit auf dem Platz. Tor war Linz bei Temperaturen von über 30 Grad in Nonthaburi keines vergönnt, bei einer Kopfballchance beim Stand von 1:1 in der zweiten Spielhälfte traf der im Winter nach Thailand gewechselte 31-Jährige nur die Außenstange.

Muangthong durfte sich im heimischen Thunderdome Stadium nach dem Ausgleich in der 89. Minute über einen Punkt freuen. Weitere Gruppengegner des thailändischen Meisters in Gruppe F sind die Urawa Red Diamonds aus Japan sowie Guangzhou Evergrande. Die Chinesen mit Ex-Dortmund-Stürmer Lucas Barrios setzten sich bei ihrem Auftakt gegen Urawa 3:0 durch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.