© apa

Sport Fußball
12/05/2011

Real thront erstmals vor Barcelona

Erstmals seit drei Jahren rangiert Real Madrid in der Primera Division zwei Punkte vor dem Erzrivalen.

Erstmals seit 2008 rangiert Real Madrid in der höchsten spanischen Fußball-Klasse zwei Punkte vor dem FC Barcelona. Während der Meister und Champions-League-Sieger beim 2:2 bei Real Sociedad San Sebastian am Samstag einen Sieg verschenkte, schlugen die "Königlichen" den Vorstadtklub FC Getafe - unter Mithilfe des Schiedsrichters - mit 4:2.

Die "Königlichen" hatten zuletzt am 27. September 2008 zwei Punkte mehr auf dem Konto gehabt als Barça. Seither lagen fast immer die Katalanen vorne und sicherten sich auch drei Titel in Folge. Beim Sieg über Getafe hatten die Madrilenen mit dem Außenseiter mehr Mühe als erwartet.

Im Spiel gegen Getafe schenkte der Schiedsrichter dem Rekordmeister beim Stand von 1:1 einen Elfmeter nach einem Foul, das ein Getafe-Verteidiger außerhalb des Strafraums begangen hatte. "Das war kein Strafstoß", räumte Mourinho ein. Karim Benzema (13./68.), Cristiano Ronaldo (59./Elfmeter) und Gonzalo Higuaín (87.) erzielten die Treffer für die Madrilenen.

Siesta

Titelverteidiger Barcelona hatte in San Sebastian durch einen Doppelschlag von Xavi (10.) und Cesc Fabregas (11.) schon 2:0 geführt, legte dann aber eine Siesta ein und kassierte nach dem Wechsel noch den Ausgleich.

Zudem verletzte sich bei Barça die Neuerwerbung Alexis Sanchez und fällt für fast zwei Monate aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.