Das Spiel gegen Barcelona war für Villarreal ein folgenreiches.

© APA/EPA/Juan Carlos Cardenas

Rassistische Attacke
05/07/2014

Bananenwurf: Villarreal mit 12.000 Euro bestraft

Der spanische Verband lässt Villarreal aber ohne Stadionsperre davon kommen.

Der spanische Fußball-Erstligist Villarreal ist wegen des Bananenwurfs eines Fans auf Barcelona-Spieler Dani Alves vom nationalen Verband zu einer Geldstrafe von 12.000 Euro verurteilt worden. Dies bestätigte der Club am Mittwoch. Villarreal kam damit glimpflich davon. Nach einer Tränengas-Attacke eines Fans vor drei Monaten beim 0:2 gegen Celta de Vigo (0:2) hatte nun eine Stadionsperre gedroht.

Werfer ausgeforscht

Der brasilianische Teamspieler Alves war am 27. April beim 3:2-Auswärtssieg von Barcelona gegen Villarreal mit einer Banane beworfen worden. Anstatt sich aufzuregen, hatte der brasilianische Außenverteidiger aber auf diese rassistische Attacke mit Humor reagiert: Der 30-Jährige hob die Banane auf, schälte sie, aß sie schnell auf und setzte dann das Spiel mit dem Eckball fort.

Villarreal forschte den Werfer aus und verhängte ein lebenslanges Stadionverbot gegen ihn. Dieses Vorgehen würdigte der Disziplinarausschuss des spanischen Verbandes und sah deshalb von einer Stadionsperre wegen der wiederholt auffällig gewordenen Anhänger ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.