APA10348104 - 22112012 - TRONDHEIM - NORWEGEN: Terrence Boyd (Rapid) nach Ende des Europa-League-Spieles Rosenborg Trondheim - SK Rapid Wien am Donnerstag, 22. November 2012, in Trondheim. APA-FOTO: ROLAND SCHLAGER

© APA/ROLAND SCHLAGER

Fussball
02/11/2013

Rapids Neue sind angeschlagen

Trainer Peter Schöttel gibt jedoch Entwarnung für das Derby am kommenden Sonntag.

von Alexander Huber

Ab 14 Uhr testet Rapid am Dienstag noch einmal (bei freiem Eintritt) im Hanappi-Stadion: Gegner Ruzomberok aus der Slowakei hat zuletzt gegen die Austria 0:4 (durch vier Kienast-Tore) verloren.

Die Neuzugänge Marcel Sabitzer (zuletzt krank) und Branko Boskovic (nach einem harten Foul an ihm im Test gegen Budweis) sind angeschlagen. "Sie sind auf dem Weg der Besserung. Bis zum Derby sollten sie voll fit sein", sagt Trainer Peter Schöttel. Ob Sabitzer bereits gegen Ruzomberok wieder zu einem Einsatz kommt, wird kurzfristig entschieden. Reservist Thomas Prager ist krank.

Im letzten Test will Schöttel Spielern wie Terrence Boyd, die zu Beginn der Vorbereitung angeschlagen waren, noch eine Chance auf einen längeren Einsatz geben. Positiv ausgewirkt hat sich beim Training der Umzug ins Happel-Stadion: "Der Schnee war kein Problem, wir konnten auf geheiztem Rasen trainieren. Das wäre in Hütteldorf so nicht möglich gewesen."