© rts

Trainingslager
12/10/2012

Rapid denkt an die Algarve

Vom 23. Jänner bis zum 3. Februar geht es für Grün-Weiß nach Portugal. Trainer Schöttel schwärmt.

Am Samstag in Wiener Neustadt wird noch einmal gezittert, am Sonntag nach der traditionell aufwendig inszenierten Weihnachtsfeier verabschieden sich die Rapidler in den Winterurlaub.

Für das Trainingslager in der Vorbereitung wurde erneut die portugiesische Algarve ausgewählt. Vom 23. Jänner bis zum 3. Februar ist der Aufenthalt in Albufeira geplant. Die Kosten sind überschaubar, weil die Hütteldorfer wieder zum internationalen Turnier im sonst kaum genutzten EM-Stadion von Faro eingeladen wurden und dadurch besondere Konditionen an der südlichen Atlantikküste bekommen. „Neben den angenehmen Temperaturen waren auch die Trainingsbedingungen und das Hotel außergewöhnlich“, schwärmte Peter Schöttel von seinem ersten Winter-Trainingslager als Rapid-Coach.

Zuschauer

Einen schönen Ort am Meer suchte sich auch Ex-Rapidler Helge Payer aus, um seine Karriere fortzusetzen. Bei Kalloni, dem Klub der Insel Lesbos, läuft es nach einer Verletzung in der Vorbereitung allerdings nicht rund. Der 33-jährige Tormann kam nur in drei Spielen im November (mit nur einem Punkt) zum Einsatz. In den folgenden drei Partien des griechischen Zweitligisten war Payer nicht im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.