Prödl und Alaba in Elf des Tages

EPAepa03141292 Bremens Sebastian Proedl celebrates after scoring the 2-0 lead during the German Bundesliga soccer match between Werder Bremen and Hanover 96 at Weser stadium in Bremen, Germany, 11 March 2012. Bremen won 3-0.(ATTENTION: EMBARGO CONDITIONS!
Foto: EPA Prödl feierte nach seinen schweren Gesichtsverletzungen ein Traum-Comeback.

Beide wurden vom "kicker" zum ersten Mal gewählt. Vier anderen Österreichern wurde diese Ehre in dieser Saison schon zuteil.

David Alaba und Sebastian Prödl stehen im kicker-Team der Runde. Alaba erhielt für seine Leistung als Linksverteidiger beim 7:1 der Bayern über Hoffenheim ebenso einen Zweier wie Prödl für seinen Auftritt beim 3:0 von Bremen gegen Hannover.

Alaba und Prödl wurden erstmals in dieser Saison für die kicker-Elf des Tages nominiert. Damit standen schon sechs verschiedene Österreicher im Team der Runde des deutschen Fachmagazins: Martin Harnik und Christian Fuchs je 3 Mal, Martin Stranzl und Emanuel Pogatetz je 2 Mal, Alaba und Prödl nun je 1 Mal. Andreas Ivanschitz und Marko Arnautovic schafften dies heuer noch nie.

Angst überwunden

Prödl feierte in der ersten Liga-Partie nach seiner schweren Gesichtsverletzung ein Traumcomeback, gelang ihm doch per Kopf das Tor zum 2:0. "Ich freue mich besonders, dass ich die Angst überwinden konnte und mit einem so positiven Erlebnis belohnt worden bin. Jetzt muss ich erst einmal alles verdauen und das Ganze richtig einschätzen", schrieb Prödl auf seiner Facebook-Seite.

Durchschnittsnoten gab es vom kicker für Martin Stranzl (3), Christian Fuchs (3,5), Emanuel Pogatetz (3,5) und Zlatko Junuzovic (4). Der zuletzt so starke Martin Harnik wurde mit einem Fünfer bedacht.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

(kurier / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?