Ronaldo musste früh das Spielfeld verlassen, über die Schwere der Verletzung wird noch spekuliert.

© APA/EPA/Nacho Gallego

Primera Division
05/07/2014

Real patzt in Valladolid

Der Tabellenzweite kommt im Gastspiel nicht über ein 1:1 hinaus. Zudem verletzt sich auch Ronaldo.

Real Madrid hat am Mittwoch einen schwarzen Abend erlebt. Die "Königlichen" mussten sich im Nachtragsspiel auswärts gegen Real Valladolid mit einem 1:1 begnügen und haben damit im Kampf um den spanischen Fußball-Meistertitel einen möglicherweise entscheidenden Rückschlag erlitten. Zudem schied auch noch Cristiano Ronaldo verletzt aus.

Der portugiesische Weltfußballer musste bereits in der 9. Minute vom Platz. Laut ersten Medienberichten erlitt der 29-Jährige einen Muskelfaserriss - nicht nur das Champions-League-Finale am 24. Mai, auch die WM in Brasilien ab 12. Juni soll für den Superstar in Gefahr sein. Zu allem Überfluss zog sich kurz vor Schluss auch noch Angel di Maria eine Knieverletzung zu.

Eine knappe halbe Stunde nach Ronaldos Auswechslung brachte Sergio Ramos Real in Führung, Oscar gelang jedoch in der 87. Minute der Ausgleich. Damit liegt das "weiße Ballett" zwei Runden vor Schluss vier Punkte hinter Atlético und einen Zähler hinter Barcelona. Das Remis in Valladolid hat auch zur Folge, dass Barcelona wieder aus eigener Kraft Meister werden kann, sofern der Titelverteidiger seine letzten beiden Partien - darunter zum Abschluss das Heimmatch gegen Atlético - gewinnt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.