Kann Messi die Serie von Atlético stoppen?

In this Tuesday, Oct. 10, 2017 photo, Argentina's …
Foto: AP/Fernando Vergara Drei Tore: Im Nationalteam von Argentinien spielte Messi groß auf.

Das Team aus der Hauptstadt hat in der Liga im neuen Stadion noch nicht verloren. Doch nun kommt Barcelona.

Nach seinem Triplepack für Argentinien in der WM-Qualifikation hofft der FC Barcelona am Samstag auf die nächste Gala von Lionel Messi. Der Liga-Spitzenreiter trifft mit seinem großen Star auswärts auf den sechs Punkte zurückliegenden Tabellenvierten Atlético Madrid, der in seinem neuen Stadion alle beiden bisherigen Meisterschaftsspiele ohne Gegentor gewonnen hat.

Diesen Erfolgslauf soll nun Messi beenden. Der Argentinier hat für die mit sieben Siegen aus den ersten sieben Runden makellos gestarteten Katalanen in dieser Liga-Saison schon elf Tore erzielt und glänzte zuletzt mit drei Treffern in Ecuador.

Kein Wunder also, dass der Respekt der Atlético-Profis vor dem fünffachen Weltfußballer groß ist. So meinte etwa Abwehrspieler Filipe Luis: "Messi ist so gut, er kann sogar mit einer durchschnittlichen Mannschaft Meister werden." Sein Klubkollege Juanfran warnte allerdings, man dürfe sich nicht nur um Messi kümmern. "Barcelona kann sehr variabel agieren und hat viele andere starke Spieler."

Dazu zählt laut Juanfran auch Andres Iniesta, der seine Muskelprobleme offenbar überwunden hat.

Tabelle der Primera Division

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?