Sport | Fußball
09.09.2017

Wimmer und Dragovic betreten hartes Neuland

Beide Verteidiger haben am Wochenende harte Aufgabe vor sich.

Die Meisterschaftspause vor dem September-Länderspieltermin bringt immer wieder Stress und Veränderungen. In letzter Minute werden noch Transfers ausverhandelt. So auch bei Aleksander Dragovic, der in Leverkusen nicht glücklich war. Der Teamverteidiger wurde an Leicester verliehen, an den Klub des ehemaligen Teamkapitäns Christian Fuchs. Leicester empfängt heute Chelsea.

Trainer Craig Shakespeare ließ sich punkto Personal nicht in die Karten blicken. In der Innenverteidigung sind Wes Morgan und Neuzugang Maguire gesetzt. Robert Huth ist wieder fit, wird am Montag bei der Reserve spielen. Shakespeare: " Dragovic hat die letzten paar Tage mit uns trainiert und den Wettbewerb in unserer Defensiv-Formation verschärft. Das ist, was wir brauchen."

Kevin Wimmer war zuletzt weder im Teamkader zu finden, noch im Kader von Tottenham. Der Innenverteidiger wechselte innerhalb der Premier League zu Stoke. Dort lobte ihn Trainer Mark Hughes. Aber dass er heute in der Startelf steht, ist eher unwahrscheinlich. Der ungeschlagene Tabellenführer Manchester United gastiert.