Sport | Fußball
13.09.2014

Weimann siegt mit Aston Villa in Liverpool

Chelsea gewinnt auch das vierte Saisonspiel. Das Topspiel zwischen Arsenal und ManCity endet ohne Sieger.

Andreas Weimanns Klub Aston Villa ist bisher das Überraschungsteam der neuen Premier-League-Saison. Der Verein aus Birmingham feierte am Samstag gegen Vizemeister Liverpool einen 1:0-Auswärtssieg, hält damit nach vier Runden bei zehn Punkten und liegt als Zweiter zwei Zähler hinter Spitzenreiter Chelsea.

Den entscheidenden Treffer an der Anfield Road erzielte Gabriel Agbonlahor in der 9. Minute, Weimann spielte bei den Siegern bis zur 72. Minute.

Das Topspiel der 4. Runde zwischen Arsenal und Manchester City hat gehalten, was es versprochen hat. Die beiden Spitzenteams trennten sich nach spannenden 96 Minuten (der Schiedsrichter ließ sechs Minuten nachspielen) mit einem 2:2-Unentschieden.

Die Gäste gingen im (natürlich) ausverkauften Emirates Stadium in Führung. Der Argentinier Agüero traf in der 28. Spielminute nach feiner Vorarbeit vom Spanier Navas. Wilshere gelang in der 63. Minute der Ausgleich, Sanchez schoss die Londoner elf Minuten danach gar in Führung. Demichelis sorgte mit einem wuchtigen Kopfballtreffer für den neuerlichen Ausgleich (83.).

In den Schlussminuten hatten die Gastgeber Glück, denn die Citizens hatten das 3:2 gleich drei Mal auf dem Fuß: Kolarov und Koscielny trafen nur die Stange, Dzeko scheiterte freistehend an Arsenal-Goalie Szczesny und beim anschließenden Abpraller-Tor stand Nasri im Abseits.

Chelsea bewahrt Weiße Weste

Indes hat sich Chelsea schon nach vier Runden einen respektablen Vorsprung verschafft. Die Londoner gewannen das Spitzenspiel gegen den härtesten Verfolger Swansea daheim mit 4:2 und liegen damit drei Punkte vor den zweitplatzierten Walisern. Meister Manchester City fehlen schon fünf Zähler auf die "Blues".

Chelsea geriet zwar durch ein Eigentor von John Terry (11.) in Rückstand, dann aber drehte Diego Costa die Partie mit einem Triplepack (45., 56., 67.). Loic Remy sorgte für die endgültige Entscheidung (81.), Jonjo Shelvey (86.) gelang nur noch Resultatskosmetik. Marko Arnautovic saß bei der 0:1-Heimniederlage seines Klubs Stoke City gegen Leicester City auf der Ersatzbank.

Ergebnisse und Tabelle