Thanos Petsos

© APA/KRUGFOTO

Bundesliga
10/16/2015

Petsos: "Momentan sieht's eher nach Verlängerung aus"

Rapids Mittelfeldstar fühlt sich in Wien wohl, eine Top-Liga würde ihn dennoch reizen.

Die Länderspielpause endet morgen um 16 Uhr mit dem Bundesliga-Schlager SalzburgAdmira. Martin Hinteregger wird nach seiner Verletzungspause wieder die Salzburger Abwehr anführen.

Bei Rapid kehrt am Sonntag in Wolfsberg der wieder fitte Thanos Petsos zurück. Nach den jüngsten Vertragsverhandlungen meint der Grieche: "Wenn ich einmal weggehe, wird es nicht um Geld gehen. Mich würde schon noch eine Top-Liga reizen, weil es da öfters Spiele wie gegen Ajax oder Donzek geben würde. Aber ich fühle mich bei Rapid so wohl, dass es momentan eher nach einer Verlängerung aussieht." Sportdirektor Andreas Müller ist zuversichtlich: "Thanos benötigt dieses gute Umfeld, um so außergewöhnliche Leistungen wie vor seiner Verletzung bringen zu können."

Nach dem Spiel beim WAC wartet ein Heim-Rekord: Innerhalb von zehn Tagen lädt Rapid zu vier Heimspielen in Folge – am 22. Oktober im Europacup gegen Pilsen, am 31. 10. gegen Sturm, dazwischen noch gegen die Austria (25. 10.) und im Cup gegen Austria Salzburg (28. 10.). Das hat es in den 116 Jahren Vereinsgeschichte noch nicht gegeben.

Austria wieder mit Gewinn

Auf die Austria wartet Grödig. Die Violetten kommen sportlich in Tritt, weitaus besser schauen die Finanzen aus. Die Konzernbilanzsumme zum 30. Juni wies 34,39 Millionen Euro aus. Das Eigenkapital konnte durch den Gewinn auf plus 4,1 Millionen Euro erhöht werden (Vorsaison: +2 Mio.). Manager Markus Kraetschmer freut sich: "Diese tollen Kennzahlen verdanken wir einerseits einer funktionierenden Strategie, andererseits aber vor allem unseren treuen Fans, Sponsoren und Funktionären."

Die Austria präsentiert damit trotz Europacup-losen Saisonen schon fünf Jahre in Folge ein positives Ergebnis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.