Sport | Fußball
18.02.2018

Peter Stöger hat Trainer-Rekord in Dortmund

Acht Bundesligaspiele als Dortmund-Trainer und keines wurde verloren. Gestern gewann die Stöger-Truppe in Mönchengladbach 1:0.

So etwas nennt man im Sport einen Startrekord: Noch kein anderer Trainer in Dortmund war nach seinem Amtsantritt so erfolgreich wie der 51-jährige Wiener. Unter Peter Stöger wurde keines der acht Bundesligaspiele verloren. Für Stögers unmittelbare Vorgänger Peter Bosz und Thomas Tuchel hatte es jeweils im achten Ligaspiel die erste Niederlage gesetzt.

Starkes Trio

Zuletzt gab es drei Siege. Mit dem 1:0 in Mönchengladbach setzte sich Dortmund wieder auf Platz zwei hinter die überlegen führenden Bayern. Die drei befreundeten Nationalspieler Götze, Schürrle und Reus standen dabei erstmals seit 13 Monaten zusammen auf dem Platz, Reus erzielte nach einer Kombination mit den beiden Weltmeistern mit seinem ersten Pflichtspieltor seit 247 Tagen das 1:0 (32.). Jannik Vestergaard erzielte zehn Minuten später den vermeintlichen Ausgleich, sein Tor wurde wegen einer Abseitsstellung nach Videobeweis aber zu Recht nicht anerkannt.

Leipzig kann vorbeiziehen

Vizemeister RB Leipzig kann mit einem Sieg bei Eintracht Frankfurt im ersten Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte aber wieder an den Dortmundern vorbeiziehen