Sport | Fußball 17.01.2012

Pacult testet Ex-Rapidler Dober

Alte Hassliebe neu entflammt? Noch bis Freitag könnte der Verteidiger Zweitligist Hartberg verlassen.

Eine alte Hassliebe flammt neu auf: Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult hat seinen früheren Schützling Andreas Dober zu einem Probetraining beim Red-Bull-Klub Leipzig eingeladen.

Am Dienstag testet der deutsche Viertligist den rechten Verteidiger gegen Trier. Noch bis Freitag könnte Dober aus seinem Vertrag bei Zweitligist Hartberg aussteigen. In Hütteldorf wurde Dober von Pacult immer wieder hart kritisiert, aber auch wieder aufgestellt. "Spieler wie Andi oder Rene Gartler, bei denen man sieht, dass sie noch mehr Potenzial hätten, haben mich immer besonders herausgefordert", erklärte Pacult damals.

Der dreifache Teamspieler wurde ausgerechnet am 22. Mai 2011 vor dem Platzsturm im Wiener Derby von Rapid verabschiedet. Am Ende der Herbstsaison spielte der Wiener nach Monaten der Vereinssuche für Hartberg. Der Letzte der zweiten Liga hat übrigens Ex-Rapid-Tormanntrainer Peter Zajicek letzte Woche fürs Frühjahr verpflichtet.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

( Kurier ) Erstellt am 17.01.2012