Sport | Fußball 26.01.2012

Nur sechs Cheftrainer im Ausland

Die Liste der spielenden Legionäre wird immer länger, doch österreichische Trainer sind im Ausland rar gesät.

Ralph Hasenhüttl kämpft mit Aalen um den Aufstieg in Deutschlands zweite Liga. In der viertklassigen Regionalliga wurde Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult mit dem Red-Bull-Klub Leipzig Herbstmeister, sein Fitness-Coach ist Christian Canestrini . In der Bundesliga als Co-Trainer ist Günther Gorenzel-Simonitsch beim 1. FC Kaiserslautern tätig.

In die USA zog es Andreas Herzog , der seit Jahresbeginn im Trainerstab von Teamchef Klinsmann arbeitet. Sein Ex-Vorgesetzter Josef Hickersberger genießt im arabischen Raum einen guten Ruf und trainiert Al Wahda.

Ein weiterer Ex-Teamchef, Alfred Riedl, ist technischer Direktor des Verbandes von Laos, sein Teamchef ist Hans-Peter Schaller. Für Liechtensteins Verband arbeiten Dietmar Kupnik , Rene Pauritsch und Hans-Peter Pircher . Manfred Schneider trainiert Gossau (Schweiz, 3. Liga).

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Porträt

  • Hintergrund

( Kurier ) Erstellt am 26.01.2012