Sport | Fußball 23.01.2012

Monaco holt auch Bremens Wolf

© Bild: REUTERS

Der Innenverteidiger wechselt für 900.000 Euro zum neuen Klub von Ex-Austrianer Barazite.

Trotz personeller Probleme darf Verteidiger Andreas Wolf Werder Bremen verlassen und mit sofortiger Wirkung zum AS Monaco wechseln.

Werders Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte am Montag den Transfer in die zweite französische Liga. Für den 29-Jährigen kassiert Werder eine Ablösesumme von kolportierten 900.000 Euro. Allofs kündigte an, dass die Bremer bis zum Ende der Transferperiode auf dem Transfermarkt noch aktiv werden könnten.

Durch den Abschied von Wolf und der schweren Verletzung von Sebastian Prödl hat Werder auf der Innenverteidiger-Position erhebliche Probleme. Der Brasilianer Naldo ist noch verletzt, zur Verfügung stehen derzeit nur der Grieche Sokratis und der französische Routinier Mikael Silvestre.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

Erstellt am 23.01.2012