Sport | Fußball
20.09.2017

Messi schießt Barca mit vier Treffern zum Sieg

Der Superstar erzielte beim 6:1-Sieg gegen SC Eibar gleich vier Tore. Die Katalanen sind nach fünf Spielen noch makellos.

Nach einem Spiel künstlerischer Schaffenspause am Wochenende hat Lionel Messi seine Torproduktion wieder aufgenommen. Zum ersten Mal seit 2013 war der virtuose Argentinier am Dienstag in der spanischen Fußball-Liga viermal in einem Spiel erfolgreich. Der FC Barcelona behielt dank des 6:1-Heimsiegs über Eibar seine weiße Weste. Ohne Verlustpunkte steht sonst kein Team mehr da.

Messi zeichnete für das 1:0 (20./Elfmeter) sowie die drei letzten Treffer (59., 62., 87.) verantwortlich. Damit knackte der 30-Jährige die Marke von 300 Treffern in sämtlichen Bewerben im Camp Nou. Dazwischen waren Paulinho (38.) und Denis Suarez (53.) sowie Sergio Enrich für Eibar (57.) erfolgreich.

Deulofeu ersetzt verletzten Dembele

"Dass er vier Tore erzielt, ist nichts Neues mehr, wir kennen das. Er wiederholt das konstant, er hat das schon unzählige Male getan, in vielen Spielen", konstatierte Barca-Trainer Ernesto Valverde mit einer gewissen Abgeklärtheit. "Er macht das, weil er den Fußball liebt und Freude dabei hat."

Valverde ersetzte den verletzten Ousmane Dembele, der Stunden zuvor erfolgreich am linken Oberschenkel operiert worden war, mit Gerard Deulofeu. Die Barca-Spieler trugen vor dem Anpfiff T-Shirts mit dem Aufdruck "Courage Ousmane". Mittelstürmer Luis Suarez und Verteidiger Jordi Alba blieben diesmal auf der Bank.

Als einziges Team der Primera Division steht Barcelona nach fünf Partien bei 15 Punkten (Tordifferenz 17:2). Die Katalanen haben bei einem Spiel mehr fünf Punkte Vorsprung auf den FC Sevilla. Auf Platz drei verbesserte sich am Dienstag Valencia, das Schlusslicht Malaga 5:0 abfertigte.