Sport | Fußball
08.06.2017

Messi: Ausstiegsklausel für 400 Millionen

Der Argentinier verlängerte beim FC Barcelona bis 2021.

Lionel Messi hält dem FC Barcelona die Treue. Der argentinische Superstar verlängerte seinen Vertrag bei den Katalanen bis 2021 und wird damit wohl seine Karriere dort ausklingen lassen, wo er sie in jungen Jahren begonnen hatte. Sollte tatsächlich ein Verein auf die Idee kommen, Messi aus seinem langfristigen Vertrag heraus zu kaufen, dann wird das ein teures Vergnügen. Wie der spanische Radiosender "Cadena Ser" berichtet soll die Ablösesumme vertraglich auf 400 Millionen Euro festgesetzt worden sein. Schon jetzt betrug die Ausstiegsklausel stolze 250 Millionen.

Derweil fand Lionel Messi lobende Worte für seinen langjährigen Rivalen Cristiano Ronaldo. "Er ist ein phänomenaler Spieler. Aber das ist nichts Neues, das weiß die ganze Welt", erklärte der Argentinier in einem Interview mit einem chinesischen Online-Portal.