Sport | Fußball 05.12.2011

ManUnited gewinnt bei Scharner-Klub

© Bild: apa

Der Meister setzt sich bei West Bromwich 2:1 durch. Chelsea startet mit einem 0:0 in die neue Premier-League-Saison.

Manchester United ist mit einem Arbeitssieg in die neue Saison der englischen Premier League gestartet.

Der Meister gewann beim Klub von ÖFB-Kicker Paul Scharner, West Bromwich Albion, mit 2:1 (1:1). Dabei sah es lange in The Hawthorns nach einem 1:1 aus. Wayne Rooney hatte die Gäste vor 25.360 Zuschauern in Führung gebracht (13.), der Ire Shane Long glich nach 37 Minuten aus. Das Siegestor gelang Manchesters Neuzugang Ashley Young zehn Minuten vor dem Spielende mit einem abgefälschten Schuss.

Scharner spielte bei den "Baggies" durch, kassierte kurz vor dem Abpfiff noch eine gelbe Karte.

Chelsea stolpert

Ashley Young schoss den Siegestreffer für Manchester United.
© Bild: apa

Der andere Titelfavorit Chelsea stolperte am Saisonstart, kam bei Stoke City nur zu einem 0:0.

Die "Blues" konnten beim Ligadebüt ihres neuen portugiesischen Trainers Andre Villas-Boas nicht überzeugen. Trotz der mit Fernando Torres, Nicolas Anelka und Didier Drogba hochkarätig besetzen Offensive erspielten sich die Gäste vor 27.421 Zuschauern im Britannia Stadium nur wenige Torchancen.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

  • Bilder

Erstellt am 05.12.2011