Mainz nur 1:1 gegen Medias

Die Mainzer enttäuschen im Heimspiel.
Foto: apa

Andreas Ivanschitz wurde beim enttäuschenden Remis gegen die Rumänen nach einer Stunde ausgewechselt.

Der FSV Mainz 05 ist am Donnerstagabend im Hinspiel der 3. Runde zur Europa-League-Qualifikation gegen den rumänischen Underdog Gaz Metan Medias nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen.

Für die Mainzer, bei denen Andreas Ivanschitz nach einer Stunde ausgewechselt wurde, erzielte Niko Bungert in der 31. Minute die Führung, Thaer Bawab (60.) glich aber noch aus. Julian Baumgartlinger saß bei Mainz lediglich auf der Bank.

Weitere Niederlagen für Österreicher

In den weiteren zwei Spielen von Klubs österreichischer Legionäre gab es Niederlagen. Der FC Vaduz ging mit Mario Kienzl bei Hapoel Tel Aviv mit 0:4 unter, Yasin Pehlivan kam beim Heim-0:1 von Gaziantepspor (ab der 58. Minute) gegen Legia Warschau zum ersten Pflichtspieleinsatz für den türkischen Club.

Der Ex-Sturm-Kicker Kienzl spielte für Vaduz im Mittelfeld durch, Mario Sara stand demgegenüber nicht im Kader. Die Liechtensteiner Mannschaft hat übrigens seit Dienstag nur mehr zwei Österreicher im Kader. Der noch bis Sommer 2012 gelaufene Vertrag mit Florian Sturm wurde in gegenseitigem Einverständnis vorzeitig aufgelöst. Sturm hatte in der vergangenen Saison zwölf Einsätze für Vaduz absolviert. Für diesen Club hatte er auch schon von 2006 bis 2008 gespielt.

Mehr zum Thema

(apa / wol) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?