Maierhofer-Wechsel zu Salzburg fix

Maierhofer spielte zuletzt für Duisburg in der zweiten deutschen Liga.
Foto: ap

"Stefan ist genau der Spielertyp, der unserer Mannschaft noch gefehlt hat - ein absoluter Pusher", freut sich Hochhauser.

Stefan Maierhofer kehrt nach Österreich zurück. Der Stürmer wechselte am Dienstagnachmittag von den Wolverhampton Wanderers zu Red Bull Salzburg, er unterschrieb in Salzburg einen Zweijahresvertrag.

"Für mich ist das eine tolle Herausforderung und ich komme nach Salzburg, um Titel zu gewinnen. Und ich will vor allem auch mithelfen, die internationalen Ziele der Roten Bullen zu erreichen", so Maierhofer, der in der Europa League am Donnerstag noch nicht spielberechtigt ist und damit ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub sein Debüt feiern wird. Für den Sonntag hat der von den Fans gewählte "Rapidler des Jahres 2009" viel vor: "Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Rapid. Es war damals eine geile Zeit. Diese Geschichten schreibt eben nur der Fußball."

Maierhofer war 2009 nach England gewechselt, konnte sich aber dort nicht durchsetzen. In der vergangenen Saison war er von Wolverhampton deshalb an den MSV Duisburg verliehen worden.

Motivator

Der Transfer des Niederösterreichers hatte sich in den vergangenen Tagen an der Ablösesumme gespießt. Wolverhampton soll nun eine Million Pfund (1,142 Mio. Euro) für den Angreifer erhalten haben. Damit ist der 17-fache Internationale die einzige Verpflichtung, für die Salzburg in diesem Sommer Geld überwiesen hat.

Salzburgs Coach Ricardo Moniz hatte den 2,02-Meter-Mann auf der Suche nach einem Brecher im Sturmzentrum bereits Mitte August als "Priorität Nummer eins" bezeichnet.

Sportdirektor Heinz Hochhauser schätzte außerdem auch seine Künste als Motivator: "Stefan ist genau der Spielertyp, der unserer Mannschaft noch gefehlt hat - ein absoluter Pusher, der die Mannschaft mitreissen kann und wird."

Mehr zum Thema

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?