Österreich strauchelt bisher gegen die Serben.

© REUTERS/MARKO DJURICA

WM-Qualifikation
10/09/2016

Serbien - Österreich zum Nachlesen

In Serbien unterlagen die Österreicher verdient gegen starke Hausherren.

Serbien 3:2 Österreich

Belgrad, Stadion Rajko Mitic, SR Eriksson (SWE)

Tore: 1:0 A. Mitrovic (6.), 1:1 Sabitzer (15.), 2:1 A. Mitrovic (24.), 2:2 Janko (63.), 3:2 Tadic (74.)

Serbien: Stojkovic -Ivanovic, S. Mitrovic, Nastasic - Rukavina (90. Maksimovic), Milivojevic, Fejsa, Kolarov - Tadic, Kostic (66. Katai) - A. Mitrovic (78. Gudelj)

Österreich: Özcan - Klein, Dragovic (71. Prödl), Hinteregger, Wimmer - Baumgartlinger (57. Ilsanker), Alaba - Sabitzer, Junuzovic (64. Schöpf), Arnautovic - Janko

Gelbe Karten: Tadic (34.), Milivojevic (37.), Kolarov (80.) bzw. Baumgartlinger (39.), Ilsanker (77.)

Serbien - Österreich zum Nachlesen

Schluss, aus und vorbei! Der Schiedsrichter pfeift das Spiel ab und damit ist die durchaus verdiente Niederlage besiegelt. Schade, da wäre heute doch deutlich mehr drin gewesen.

Das war vielleicht die beste Chance - der Ball kommt zu Schöpf, der aus sieben Metern aber nicht genug Richtung und Druck hinter den Ball bringt. Kein Problem für Stojkovic.

Und beinahe eine Chance! Janko kommt zum Abschluss, aber Stojkovic hat den Ball sicher.

Diese Szene ist bezeichnend - Alaba hat keine bessere Option, als aus dreiundzwanzig Metern einfach mal abzuziehen. Wenig effektiv, leider.

Und den hat Özcan sicher.

Özcan faustet ihn weg, der Nachschuss prallt von Hinteregger ins Out. Nocheinmal Eckstoß.

Eckball Serbien - wenn das mal gutgeht...

Etwa zehn Minuten noch, mittlerweile eine sehr zerfahrene Partie. Die Österreicher sind bemüht, aber im Aufbauspiel klappt wenig. Und die Wechselmöglichkeiten sind nach zwei Verletzungen auch schon erschöpft. Geht hier trotzdem noch was?

TOR! Die erneute Führung für Serbien, und diesmal war es Dusan Tadic! Katastrophales Stellungsspiel, Kevin Wimmer viel zu weit weg von Tadic, und der kann unbedrängt einschießen.

Ilsanker eilt zur Rettung - eine glänzende Grätsche stoppt Mitrovic, der alleine auf Özcan zugelaufen wäre.

Das darf doch nicht wahr sein - auch bei Dragovic ist Schluss. Der Innenverteidiger humpelt mit Rückenschmerzen vom Platz, für ihn kommt Sebastian Prödl ins Spiel.

Erstmals zeigt sich der eingewechselte Schöpf, der mittlerweile für Junuzovic im Spiel ist - sein Distanzschuss ist aber keine Herausforderung für Stojkovic im serbischen Tor.

Und unmittelbar im Gegenstoß kommt abermals Mitrovic zum Abschluss, aber Özcan hält stark. Auch den nachfolgenden Eckball klärt er.

TOR! Ausgleich für Österreich! Janko trifft nach einem wilden Gestocher mit gleich drei Österreichern alleine vor dem serbischen Tor - das war aber deutlich Abseits. Wir nehmen den Treffer trotzdem gerne!

Baumgartlinger muss raus, Ilsanker wird eingewechselt. Bitter für den Kapitän.

Und jetzt wird es ruppig: Kapitän Baumgartlinger kann wohl nicht weitermachen und sitzt angeschlagen auf dem Boden. Alaba wollte den Ball rausspielen, aber die Serben attackieren und scheitern nur knapp - kein Wunder, dass Dragovic da stinksauer wird.

Eine Fehlentscheidung, über die man sich nicht zu ärgern braucht: Arnautovic köpft aus vermeintlicher Abseitsstellung an die Stange, die Wiederholung zeigt, dass sich der Assistent hier geirrt hat. Ändert nichts daran, dass der Ball ohnehin weg war.

Durchatmen! Mitrovic köpft nach einer scharfen Flanke direkt Ramazan Özcan an - aber der Ball war zuvor schon im Aus.

Die Wiederholung zeigt es: Tadic tritt Arnautovic auf den Knöchel - aber nach dem ersten Schreck steht Arnautovic wieder und macht weiter. Glück gehabt!

Das sieht gar nicht gut aus: Marko Arnautovic liegt mit offenbar schlimmen Schmerzen am Platz. Sieht aus, als hätte er sich vertreten - aber es macht nicht den Anschein, als könnte er weitermachen.

Daraus hätte man vielleicht mehr machen können - Alaba versucht sich direkt an einem Freistoß aus knapp dreißig Metern, damit hat Stojkovic aber kein Problem.

Halbzeit Zwei hat begonnen, keine Wechsel bisher. Hoffen wir, dass Trainer Marcel Koller die richtigen Worte gefunden hat.

Glanztat von Rambo vor dem Pausenpfiff! Ein inferiorer Dragovic erlaubt sich den nächsten Schnitzer, serviert Kostic den Ball, aber dessen scharfer Schuss kommt genau auf Özcan, der souverän pariert. Mit 2:1 geht es in die Pause.

Und im Gegenschlag beinahe der Ausgleich! Arnautovic erneut mit einem Solo durch die Abwehr, aber erneut trifft er den Ball nicht optimal, der Schuss geht knapp am Pfosten vorbei. Schade.

Wieder viel zu viel Platz für die Serben, Kostic kommt zum Schuss, aber Özcan hält diesen Schuss ohne Probleme.

Jetzt langt auch der österreichische Kapitän zu: Baumgartlinger räumt Milivojevic weg, und auch er sieht Gelb dafür.

Jetzt wird die Gangart deutlich härter. Milivojevic ist schon der zweite Serbe, der Gelb sieht, zuvor auch schon Tadic. In beiden Fällen hochverdiente Gelbe Karten.

Riesenglück für Österreich - nach einem weiteren Abwehrpatzer flankt Rukavina an gleich zwei freistehenden Teamkollegen vorbei. Durchatmen!

Halbe Stunde gespielt, die Serben jetzt deutlich überlegen - sowohl im Spielaufbau als auch in der Defensive patzen die Österreicher hier immer wieder. Da muss deutlich mehr kommen.

Glanztat von Özcan, der hier mit einer schnellen Reaktion das 3:1 verhindert.

Und beinahe postwendend der Ausgleich, aber diesmal scheitert Sabitzer an Stojkovic!

TOR! Die Serben gehen wieder in Führung - abermals ist es Mitrovic, der nach Assist von Tadic trifft. Und wieder muss man Dragovic und Hinteregger einen Vorwurf machen...

Gleich 20 Minuten gespielt, die Österreicher haben sich mittlerweile vom Anfangsschock erholt und drücken der Partie jetzt ihren Stempel auf. Gerade streicht ein Kopfball von Marc Janko am Tor vorbei - da hätte er durchaus mehr draus machen können.

TOR! Ausgleich für Österreich, Marcel Sabitzer trifft zum 1:1 nach 15 Minuten! Glück, dass der Ball von einem der Serben direkt auf seinen Fuß springt, und dann reagiert der Leipzig-Legionär blitzschnell und schießt traumhaft zum Ausgleich ein!

Was für eine Chance! Arnautovic kämpft sich durch die komplette serbische Mannschaft, schießt den Ball dann aber nicht ins Tor, sondern beinahe aus dem Stadion. Schade um diese Gelegenheit.

Die Österreicher müssen reagieren, und das tun sie. Schöne Balleroberung von Janko, Junuzovic bringt den Ball dann aber nicht zu Arnautovic, der in der Mitte gelauert hätte.

Eckball für Österreich, der aber nichts einbringt.

TOR! Die Serben führen! Aleksandar Mitrovic kommt nach einem kapitalen Stellungsfehler der Österreicher völlig frei zum Schuss und bringt die Gastgeber in der sechsten Minute in Führung. Da hat Dragovic nicht gut ausgesehen, aber die Zuordnung der gesamten Defensive war hier ein Debakel.

Die erste gute Chance der Serben! Wimmer sehr weit weg von Rukavina, der zur Mitte flankt, wo Mitrovic zum Glück am Tor vorbeiköpft.

Der Ball rollt! Österreich heute in Weiß und Schwarz, die serbischen Gastgeber ganz in Rot.

Stichwort Ramazan Özcan: Bisher konnte Österreich noch nie ein Spiel gewinnen, wenn "Rambo" in der Startaufstellung stand - hoffentlich kann die Nationalmannschaft dieses Manko heute ausbessern!

Einen wunderschönen guten Abend! In wenigen Minuten geht es hier in Belgrad los, Überraschungen gibt es in beiden Startaufstellungen schon mal keine: Robert Almer fehlt leider verletzungsbedingt, für ihn steht heute - zum ersten Mal in einem Bewerbsspiel - Ramazan Özcan im Tor!

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.