Sport | Fußball
29.01.2015

Ligue 1: RC Lens und der ungültige Aufstieg

Der französische Fußballklub RC Lens hätte in dieser Saison nicht in der Ligue 1 spielen dürfen.

Zu einem kuriosen Rechtsfall kam es in der französischen Ligue 1: Ein Gericht in Besancon hat am Donnerstag den Aufstieg des Fußball-Clubs RC Lens in die erste Liga für ungültig erklärt. Aufgrund verfehlter finanzieller Auflagen hätte Lens in dieser Saison nicht in der höchsten Klasse spielen dürfen, kommunizierte Frankreichs Fußball-Verband (FFF) am Donnerstag das Prozessurteil in einer Aussendung. Absteiger FC Sochaux hatte diese Klage gegen Lens eingebracht.

Die FFF hat gegen das Urteil bereits Berufung angemeldet. Doch sollte dieses bestätigt werden, dann muss Lens nach dieser Saison wieder in die zweite Liga absteigen. Die FFF hatte sich über den eigenen Kostenkontrollausschuss hinweggesetzt und damit den Aufstieg des nordfranzösischen Clubs abgesegnet. Lens ist derzeit nur 19. und befindet sich damit ohnehin auf Abstiegskurs.