Leukämie: Petrows härtester Gegner

EPAepa03165424 (FILE) A file picture dated 16 October 2010 shows Aston Villa captain Stiliyan Petrov in action during the English Premier League soccer match against Chelsea FC at the Villa Park stadium in Birmingham, Britain. Aston Villa captain Stiliyan
Foto: EPA "Ich werde kämpfen", versprach Aston Villas Kapitän.

"Fußball ist vorbei. Ich beginne nun, um mein Leben zu kämpfen", sagt der Kapitän von Aston Villa.

Der bulgarische Fußball-Rekordinternationale Stilijan Petrow (32) wird seine Karriere wegen akuter Leukämie beenden. Das berichteten bulgarische Medien am Samstag.

"Fußball ist vorbei. Ich beginne nun, um mein Leben zu kämpfen. Und ich werde kämpfen", versprach der Kapitän des englischen Premier-League-Clubs Aston Villa gegenüber der bulgarischen Sportzeitung Tema Sport. Villa hatte die Diagnose akute Leukämie am Freitag bestätigt. Petrow hat 105 Länderspiele für Bulgarien absolviert.

Petrow hatte vorigen Samstag nach der 0:3-Premier-League-Niederlage bei Arsenal Fieber bekommen. Da sich der Gesundheitszustand des Klubkollegen von ÖFB-Legionär Andreas Weimann nicht besserte, wurde Petrow genau untersucht. Hämatologen diagnostizierten eine akute Leukämie-Erkrankung als Ursache.

Mehr zum Thema

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?