Der adizero-F50 des Designers Yamamoto.

© KURIER /Adidas

Laufsteg Bundesliga
10/26/2013

David Alaba läuft mit Wächterlöwen ein

Der Wiener Bayern-Star trägt gegen Hertha BSC ganz besondere Schuhe.

Wenn David Alaba am Samstag mit den Bayern auf Hertha BSC trifft, dann werden ihm besonders viele Leute auf die Füße schauen. Nicht, weil er einen so starken linken Fuß hat, sondern weil er der erste Fußballer sein wird, dessen Fußballschuhe nicht bloß eine Farbe haben, sie sind ein Kunstwerk.

Der Wiener wird mit dem neuen adizero-F50-Modell von adidas spielen, der vom japanischen Modeschöpfer Yohji Yamamoto designt wurde. Auf der Vorderseite des Schuhs sind kaiserliche Wächterlöwen dargestellt, die in früheren Zeiten die japanischen Kaiser bewachten. Das traditionelle Design trifft auf Elemente aus Japans moderner Science-Fiction-Kultur und verbindet somit Vergangenheit und Zukunft. Der Schuh erscheint in einer limitierten Auflage von 2000 Paaren und soll dem Träger Selbstvertrauen verleihen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare