Kurz notiert: News aus der Welt des Sports

Austria's Dominic Thiem leaves the court after los…
Foto: AP/David Vincent  

Von American Football über Leichtathletik bis Volleyball.

  • 24.6. / Fußball: Der 56-fache spanische Ex-Internationale Alvaro Arbeloa hat im Alter von 34 Jahren seine Karriere beendet. In seiner letzten Saison stand der Außenverteidiger bei West Ham unter Vertrag, kam mit den Engländern aber nur zu drei Einsätzen in der Premier League. Seine größten Erfolge auf Klubebene verzeichnete Arbeloa mit Real Madrid, als er zweimal die Champions League und einmal die Liga gewann. Mit Spanien wurde er 2010 Welt- sowie 2008 und 2012 Europameister.

  • 24.6. / Tennis: Der beim mit 497.255 Dollar dotierten Rasenturnier in Antalya (Türkei) topgesetzte Dominic Thiem startet mit einem Freilos in die Wimbledon-Generalprobe. Im Achtelfinale wartet der Sieger des Duells zwischen dem 33-jährigen Brasilianer Rogerio Dutra Silva (ATP 68) und einem Qualifikanten. Der Weltranglistenachte Thiem hat gegen den Südamerikaner noch keine Partie auf der Tour bestritten.

  • 23.6. Der ehemalige Renault-Teamchef Frederic Vasseur soll Nachfolger von Monisha Kaltenborn bei Sauber werden. Das berichtete Auto Bild Motorsport am Freitag unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Der 48-jährige Franzose war zu Jahresbeginn seines Amtes bei Renault enthoben worden. Von der seit 2012 amtierenden Österreicherin Kaltenborn hatte sich Sauber Anfang dieser Woche getrennt. Vasseur soll laut dem deutschen Motorsport-Magazin vor dem Rennen in Baku bereits in der Sauber-Fabrik in Hinwil gewesen und dort den Mitarbeitern vorgestellt worden sein.

  • 22.6. Juan Carlos Osorio war sein Wutausbruch sichtlich peinlich. Beim 2:1 über Neuseeland beschimpfte Mexikos Trainer einen gegnerischen Assistenzcoach augenscheinlich und äußerst derb ("Motherf*****") und konnte nur mit Mühe an der Seitenlinie zurückgehalten werden. "Ich will mich entschuldigen. Das war nicht in Ordnung", gestand Osorio zu Beginn der Pressekonferenz mit leicht gesenktem Kopf. Mexiko und Neuseeland hatten sich beim Confed-Cup am Mittwochabend in Sotschi im Finish eine wüste Massenkeilerei geliefert.

  • 22.6. Leichtathletik-Superstar Usain Bolt wird vor den Weltmeisterschaften von 5. bis 13. August in London am 21. Juli beim Diamond-League-Meeting in Monaco die 100 m bestreiten. Das bestätigten die Organisatoren gemäß Homepage des Weltverbandes (IAAF). Der achtfache Olympiasieger lief kürzlich sein letztes Rennen in seiner jamaikanischen Heimat, die WM wird sein finaler Auftritt werden. Bolt war das bisher letzte Mal 2011 in Monaco am Start, damals gewann er die 100 m in 9,88 Sekunden.

  • 21.6. Fußball-Bundesligist Admira Wacker fordert vom deutschen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne eine Ausbildungsentschädigung für Stefan Posch. Die erste Anhörung in diesem Fall findet am Donnerstag statt. Der 20-jährige Verteidiger war im Sommer 2015 aus der Südstadt zu Hoffenheim gewechselt und hatte im Juni einen Profivertrag unterschrieben. Die Klubs konnten sich nicht außergerichtlich über eine Ausbildungsentschädigung einigen.

  • 21.6. Der Kärntner Marco Haller bestreitet ab 1. Juli seine dritte Tour de France in Serie. Der 26-jährige Radprofi ist am Mittwoch in den Neun-Mann-Kader des Katjuscha-Teams nominiert worden. Haller, der zuletzt bei der Tour de Suisse sein Comeback nach einem Schlüsselbeinbruch gegeben hat, wird erneut als Helfer und Sprintanfahrer von Sprintstar Alexander Kristoff im Einsatz sein. Sein Trainingskollege Bernhard Eisel (Dimension Data) sowie die Trek-Profis Matthias Brändle und Michael Gogl machen sich berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung. Der Bora-Rennstall tritt hingegen ohne die drei Österreicher Lukas Pöstlberger, Gregor Mühlberger und Patrick Konrad an.

  • 21.6. Die Generali Open von 31. Juli bis 5. August in Kitzbühel warten mit den Melzer-Brüdern als Lokalmatadoren und etlichen Sandplatz-Spezialisten auf. Gemäß aktueller Weltrangliste wird der Ranking-23. Pablo Cuevas (URU) vor Fabio Fognini (ITA) die Nummer eins des ATP-250-Tennisturniers sein. Mit David Ferrer (ESP), Gilles Simon (FRA), in seinem Abschiedsjahr Tommy Haas (GER) und dem derzeit nicht fitten Nicolas Almagro (ESP) haben fünf ehemalige Top-Ten-Akteure genannt.

    Nachdem Dominic Thiem für den Heim-Event diesmal abgesagt hatte, um in gleicher Woche in Washington in die Hartplatz-Saison einzusteigen, haben Jürgen und Gerald Melzer Wildcards zugestanden bekommen. Im Vorjahr besiegte der jüngere Gerald seinen älteren Bruder im Viertelfinale, schied selbst im Halbfinale aus. Auch wenn kein Top-20-Spieler im Feld steht, werden die Niederösterreicher gefordert sein.

  • 20.6. Es hat alles seinen Sinn: Nach der enttäuschenden Absage ihres WM-Titelkampfes gegen Aniya Seki in der Schweiz - geplantes Kampfdatum war der 24. Juni - hat Österreichs Box-Weltmeisterin Eva Voraberger doch noch einen Kampf bekommen. Die als "Golden Baby" kämpfende Steirerin boxt am 1. Juli in München um den WBC-Titel im Bantamgewicht. Der Name ihrer Gegnerin ist noch nicht offiziell, Voraberger zeigt sich auf Facebook aber kämpferisch: "Der WBC-Gürtel kommt nach Österreich!", richtet die 27-Jährige aus.

  • 20.6. Die für Wirtschaftsdelikte zuständige spanische Staatsanwaltschaft hat nun auch gegen Star-Trainer Jose Mourinho eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung eingereicht. Laut Angaben der Justizbehörde vom Dienstag soll der nunmehrige Coach von Manchester United 2011 und 2012 insgesamt 3,3 Millionen Euro Steuern unterschlagen haben. Mourinho war damals Trainer von Real Madrid. Auch Madrid-Starspieler Cristiano Ronaldo ist im Fokus der Ermittler - ihm wird Steuerhinterziehung in Höhe von 14,7 Millionen Euro zur Last gelegt. Laut El Confidencial soll Ronaldo am 31. Juli seine Aussage machen.

Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?