Stögers Kölner bleiben in dieser Saison ohne Niederlage.

© dpa/Marius Becker

Deutschland
09/20/2013

Köln steht unter Strom

Der von Peter Stöger trainierte FC empfängt im Duell der Traditionsklubs Kaiserslautern.

Zwei Spitzenspiele finden am Freitag in der zweiten deutschen Bundesliga statt: Tabellenführer Union Berlin empfängt den Zweiten Greuther Fürth. Und der von Peter Stöger trainierte 1. FC Köln empfängt im Duell der Traditionsklubs den 1. FC Kaiserslautern.

Ähnlich wie Berlin hat auch Köln etwas Zeit gebraucht, um seiner Rolle als Aufstiegsanwärter gerecht zu werden: Erst am vierten Spieltag gab es für die Geißböcke den ersten Sieg, in den letzten beiden Partien untermauerten die Rheinländer jedoch mit zwei Siegen und beachtlichen 8:1 Toren ihre Ambitionen. Vor allem die Rückkehr von Ex-Nationalspieler Patrick Helmes macht dem Tabellendritten Mut: "Wir sind sehr stark", sagt Helmes-Sturmpartner Anthony Ujah. Als einziges Team der Liga sind die Kölner noch immer ungeschlagen.

Peter Stöger will die Euphorie, die rund um den Klub derzeit herrscht, derzeit nicht bremsen, er mahnt aber: "Einen Durchmarsch wird es in dieser Liga nicht geben, dafür ist sie viel zu ausgeglichen." Und er erinnert an den Start seiner Mannschaft: "Da ist Lautern marschiert, wir hatten Probleme. Jetzt ist es umgekehrt. Wir sind besser geworden, müssen aber realistisch bleiben."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.