Kapverden im Viertelfinale

South Africa African Cup Soccer
Foto: AP/SCHALK VAN ZUYDAM Die Kapverden in blau haben keines ihrer bisherigen drei Spiele verloren.

Die Debütanten von den Atlantik-Inseln sind ebenso weiter wie Südafrika.

Debütant Kapverden steht völig überraschend im Viertelfinale des Fußball-Afrika-Cups. Die Kicker vom 500.000 Einwohner zählenden Inselstaat besiegten im abschließenden Spiel der Gruppe A am Sonntag Angola dank zwei Toren im Finish 2:1. Als zweites Team zitterte sich Gastgeber Südafrika mit einem 2:2 gegen Marokko in die K.o.-Phase.

Die "Blauen Haie" von den Kapverden, die schon in der Qualifikation sensationell den vierfachen Champion Kamerun ausgeschaltet hatten, wendeten in Port Elizabeth durch Fernando Varela (81.) und Heldon (91.) das Blatt. Angola war durch ein Eigentor von des kapverdischen Kapitäns Nando (33.) in Führung gegangen. Der WM-Teilnehmer von 2006 musste damit wie Marokko ohne Sieg die Heimreise antreten.

Die Nordafrikaner lagen in Durban gegen Südafrika durch Issam El Adoua (10.) und Abdelilah Hafid (82.) zweimal voran. Doch die Hausherren schafften durch May Mahlangu (71.) und Sivabonga Sangweni (87.) ebenso oft den Ausgleich. Bei einer Niederlage wäre die "Bafana Bafana" aus dem Turnier ausgeschieden.

Bereits am Samstag hatte sich Turnierfavorit Elfenbeinküste die Viertelfinal-Teilnahme gesichert.

(apa / lm) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?