Sport | Fußball 22.01.2012

Juventus ungeschlagen Wintermeister

© Bild: dapd(c) AP

Mit einem 2:0 bei Atalanta Bergamo beendet Juve die Hinrunde der Serie A ohne Niederlage: "Eine große Genugtuung."

Nach Liga-Skandal, Zwangsabstieg und langer Krise steht die "Alte Dame"  wieder ganz oben. Mit dem 2:0-Sieg bei Atalanta Bergamo sicherte sich Juventus Turin am Samstag den inoffiziellen Titel des Wintermeisters in der Serie A, beendete die Hinrunde ungeschlagen und untermauerte seine Ambitionen auf die Meisterschaft. "Der Wintermeistertitel ist eine große Genugtuung für uns. Das war eine außergewöhnliche Hinrunde", sagte Juve-Coach Antonio Conte.

Der ehemalige Starkicker hatte den Verein erst im Sommer übernommen. Unter Conte blühten die Piemonteser förmlich auf, spielen vorne gefährlich und hinten diszipliniert wie seit Jahren nicht mehr. Mit nur zwölf Gegentoren hat das Team die beste Abwehr der Liga und gehört zudem mit 31 Treffern zu den torgefährlichsten. Neun Jahre nach dem bisher letzten Meistertitel greifen die Turiner wieder nach dem "Scudetto".

Glaubt man den Statistiken, ist der Titel praktisch schon sicher, denn in den vergangenen sieben Jahren holte der Wintermeister am Saisonende auch die Trophäe. Doch Conte dämpfte die Euphorie. "Es wird sehr schwer werden, so eine Serie in der Rückrunde zu wiederholen."

Weiterführende Links

Erstellt am 22.01.2012