Janko steigt auf, Jelavic nicht

Drübergekommen: Twente Enschede reichte ein 0:0 bei Vaslui in Rumänien zum Aufstieg.
Foto: epa

Twente reicht ein 0:0 in Rumänien zum Aufstieg, ein Tor des Ex-Rapidlers Jelavic reicht den Rangers nicht.

Marc Janko erreichte mit Twente Enschede das Champions-League-Play-off. Dem niederländischen Vizemeister reichte am Mittwoch im Drittrunden-Rückspiel beim rumänischen Verein Vaslui mit Janko, der bis zur 86. Minute im Einsatz war, ein 0:0 zum Aufstieg. Twente hatte das Hinspiel durch zwei Treffer von Janko mit 2:0 gewonnen.

Ins Europa-League-Play-off wechseln müssen dagegen der Ex-Austrianer Sasa Papac und der Ex-Rapidler Nikica Jelavic mit den Glasgow Rangers. Jelavic erzielte beim 1:1 in Malmö das 1:0 der Schotten, die nach der 0:1-Heimniederlage gegen die Schweden aber ausschieden.

(KURIER.at / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?