© rts

Sport Fußball
12/05/2011

Inter gewinnt in Moskau

Die Mailänder kommen in der Champions League bei ZSKA zu einem 3:2-Zittersieg.

Inter Mailand hat den Aufschwung unter Neo-Trainer Claudio Ranieri fortgesetzt. Die Italiener setzten sich am Dienstag in der 2. Runde der Champions League auswärts bei ZSKA Moskau mit einigem Zittern 3:2 (2:1) durch. Inter bügelte den Fehlstart in die Fußball-Königsklasse, dem 0:1 zu Hause gegen Trabzonspor, damit ein wenig aus. Im zweiten Spiel der Gruppe B trafen die Türken am Abend noch auf OSC Lille.

Inter startete im Luschniki-Stadion ohne den verletzten Regisseur Wesley Sneijder furios. Lucio (6.) und Giampaolo Pazzini (23.) brachten den Champions-League-Sieger von 2010 schnell 2:0 voran. ZSKA kam nach einer halben Stunde besser ins Spiel, Sekunden vor dem Pausenpfiff zirkelte Alan Dsagojew (45.+3) einen Freistoß perfekt in die Maschen.

Die Russen setzten den Gästen nach Seitenwechsel weiter zu. Vagner Love tanzte in der 77. Minute erfolgreich Lucio aus und traf zum Ausgleich. Nur eine Minute später schlug Inter allerdings postwendend zurück: Mauro Zarate (79.) besorgte mit seinem ersten Tor für die "Nerazzurri" den Siegestreffer. Für Ranieri war es der zweite Sieg im zweiten Spiel bei den Mailändern.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Ergebnisse

  • Spielbericht

  • Hintergrund

  • Spielbericht

  • Ticker

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.