© dapd

Sport Fußball
09/10/2012

Ibrahimovic: "Bin eine lebende Legende"

Nach Ehrung und trotz Knöchelblessur: Zlatan Ibrahimovic fiebert Schwedens WM-Quali-Start gegen Kasachstan entgegen.

Neben Österreich steigt auch Schweden am Dienstag (20.30 Uhr) mit einem Heimspiel in die WM-Qualifikationsgruppe C ein. Gegner in Malmö ist Kasachstan. Die Kasachen machten beim 1:2 gegen Irland bereits einem EM-Teilnehmer das Leben gehörig schwer. Besonders motiviert in seiner Heimatstadt ist Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic. Dem Stürmer von Paris St. Germain macht jedoch immer noch eine Mitte August erlittene Knöchelblessur zu schaffen.

Beim unspektakulären 1:0 im Testspiel gegen China am vergangenen Donnerstag nahm Teamchef Erik Hamren seinen Kapitän deshalb in der Pause vom Feld. "Ibra" durfte danach das Goldtor von Johan Elmander (47.) mit einem Eisbeutel auf dem Knöchel von der Bank aus beobachten. In Malmö sollte der 30-Jährige aber vor Ehrgeiz brennen - auch deshalb, weil er erst am Sonntag unmittelbar vor dem Stadion auf dem "Walk of Fame" der besten Sportler der Stadt verewigt wurde.

Lebende Legende

"Normalerweise sagt man, dass man vor seinem Tod keine Legende werden kann. Aber nun bin ich eine lebende Legende - zumindest in Malmö", meinte Ibrahimovic nach seiner Ehrung gegenüber France Football. Für Schweden hält der Star der "Blågult" (Blaugelben) nach 81 Länderspielen bei 33 Toren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.