© dapd

Sport Fußball
09/16/2012

Hosiner kam, sah und traf

Der Burgenländer Philipp Hosiner wäre einst beinahe beim SVM gelandet.

Nur rund 20 Kilometer von Mattersburg entfernt ist Philipp Hosiner aufgewachsen. Fast wäre der Eisenstädter beim SVM gelandet. Doch im letzten Moment entschieden sich die Eltern des Stürmers, dass er doch in den Nachwuchs von 1860 München wechseln solle.

Mattersburgs Klubchef Martin Pucher fand das Vorgehen nicht okay, weshalb der den heute 23-Jährigen nicht aus Deutschland zurück holte. Hosiner kam aus Sandhausen (3. deutsche Liga) zur Vienna (2. österreichische). Von dort holte ihn ein Mattersburger Urgestein in die höchste Spielklasse. Admira-Trainer Didi Kühbauer schaute seinem Ex-Spieler am Sonntag auch auf die Beine.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.