Hoffer trifft bei Eintracht-Sieg

Erwin Hoffer
Foto: dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck Matchwinner für die Eintracht: Erwin Hoffer.

Zweite deutsche Bundesliga: Neben einem Tor steuert der Ex-Rapidler auch einen Assist zum 3:0 gegen Bochum bei.

Eintracht Frankfurt hat nach den Freitagspielen die Tabellenführung der 2. deutschen Fußball-Bundesliga übernommen. Matchwinner beim hochverdienten 3:0-(3:0)-Heimsieg gegen den VfL Bochum war Erwin Hoffer.

Der Ex-Rapidler bereitete den zweiten Treffer von Alexander Meier (32.) vor und erzielte in der 35. Minute den 3:0-Endstand. Damit knackten die Hessen als erster Zweitligist in dieser Saison die 60-Punkte-Marke und halten nun bei 61 Zählern.

39.300 Zuschauer

Die Eintracht hatte die Partie vor 39.300 Zuschauern in einer äußerst einseitigen ersten Hälfte früh entschieden. Gegen offensiv gehemmte und defensiv unsichere Bochumer kamen die Frankfurter zu zahlreichen Torchancen.

Idrissou traf zunächst die Unterkante der Latte (18.), bevor er die Führung erzielte. Toptorjäger Meier legte mit seinem 16. Saisontreffer gegen die ersatzgeschwächten Bochumer nach. Hoffer machte kurz darauf per Kopf mit seinem neunten Saisontor schon alles klar für die Eintracht.

Weiterführende Links

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?