Team U.S. celebrates their win over Panama in the CONCACAF Gold Cup soccer final in Chicago, Illinois, July 28, 2013. REUTERS/Jim Young (UNITED STATES - Tags: SPORT SOCCER TPX IMAGES OF THE DAY)

© Reuters/JIM YOUNG

Andreas Herzog
07/29/2013

Herzogs goldene Hand im Gold Cup

Die USA gewinnen das Kontinental-Turnier – mit dem Wiener auf der Bank.

von Wolfgang Winheim

Andreas Herzog bewies im Finale des Gold Cups in Chicago ein goldenes Händchen. In der 68. Minute schickte der österreichische Rekordinternationale Brek Shea aufs Feld, 42 Sekunden später gelang dem 23-Jährigen das 1:0. Es sollte den Endstand gegen Panama und damit den Pokalgewinn für das US-Nationalteam bedeuten. Assistent Herzog vertrat Jürgen Klinsmann als Headcoach, weil der wegen einer Disziplinlosigkeit im Halbfinale gegen Honduras gesperrte deutsche US-Teamchef das Finale nur von der Tribüne aus verfolgen durfte.

KURIER: Gratulation zum gelungenen Tausch.

Andreas Herzog:Da war Glück dabei. Doch unser Sieg war völlig verdient.

Ist der Gold Cup für den US-Fußball wirklich Goldes wert?

Er ist vergleichbar mit einer EM. Die USA ist hiermit schon für den Confed-Cup 2017 in Russland qualifiziert.

Wie reagierte das Baseball-verrückte Chicago auf das Finale?

Zu Spielbeginn dachte ich, wir spielen vor leerem Haus, weil die Mexikaner, die mit einem Halbfinalsieg von Mexiko über Panama gerechnet hatten, ihre Karten zurückgegeben haben. Aber nach 15 Minuten war das Soldier-Field-Stadion mit 58.000 Leuten bummvoll.

Sind nach dem Pokalsieg endlich auch US-Zeitungen mit Fußball-Berichten voll?

Die Berichterstattung ist hier anders. Die Zeitungen legen vor allem auf Statistiken wert. Und da wir nun zum elften Mal hintereinander gewonnen haben, ist das Echo dementsprechend. Jürgen und ich sind überzeugt: Der Fußball ist in den USA nicht mehr aufzuhalten.

Hatten Sie mit dem gesperrten Teamchef Klinsmann während des Endspieles Funkkontakt?

Nein. Es war alles vorher besprochen. Jürgen ist übrigens in seiner Box einmal völlig ausgezuckt. Das wird auf YouTube zu sehen sein.

Das war Ihre bisher längste US-Reise. Wie groß war der Stress?

Ich bin seit Mitte Mai unterwegs. Von der Karibik bis Utah. Wir haben in 15 verschiedenen Hotels übernachtet. Aber mit der Rekordserie lässt sich das verkraften. Zuerst in der WM-Quali auf Erfolgskurs, dann der Gold Cup, bei dem Landon Donovan zum besten Spieler gewählt wurde. Wir haben überall abgeräumt. Alle haben eine breite Brust bekommen. Nur der Kreuzbandriss von England-Legionär Stuart Holden, der nach eineinhalbjähriger Zwangspause gerade wieder in Form gekommen war, trübt die Stimmung.

Ihre nächsten Pläne?

Endlich meine Familie sehen. Am 3. August werde ich für Sky erstmals wieder unsere Bundesliga analysieren. Und danach geht’s nach Sarajevo zum US-Freundschaftsspiel gegen Bosnien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.