Sport | Fußball 13.04.2012

Harnik trifft doppelt gegen den Ex-Klub

© Bild: EPA

Bei Stuttgarts 4:1-Heimsieg gegen Bremen erzielt der Teamstürmer bereits das 10. und 11. Rückrundentor.

Martin Harnik und der VfB Stuttgart liegen in der deutschen Bundesliga weiter auf Europa-League-Kurs. Beim 4:1-Heimsieg gegen Werder Bremen am Freitagabend spielte Harnik von Beginn an steuerte gegen seinen Ex-Klub, bei dem er sich nie richtig durchsetzen konnte, sogar zwei Treffer bei.

Markus Rosenberg hatte die Gäste aus dem Norden, bei denen auch Zlatko Junuzovic in der Startelf stand, in der 25. Minute in Führung gebracht. Danach drehten die Stuttgarter aber auf und kamen durch Christian Gentner zum Ausgleich (37.). Harnik war noch vor Seitenwechsel zur Stelle und erhöhte per Kopf auf 2:1 (45.).

Nach einem Eckball in der 53. Minute sprang der Ball dem direkt vor dem Tor postierten Harnik an den Arm, mit dem Fuß drückte er ihn zur Entscheidung über die Linie und markierte damit seinen elften Bundesliga-Treffer in der Rückrunde, den bereits 17. insgesamt. Kurz vor Schluss wurde der österreichische Teamstürmer dann für Cacau ausgewechselt, der den 4:1-Endstand besorgte.

In der Tabelle hält Stuttgart damit bei 49 Punkten und liegt auf dem fünften Platz. Die Bremer haben sieben Zähler weniger auf dem Konto und sind Achter.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

  • Porträt

  • Spielbericht

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Hintergrund

Erstellt am 13.04.2012