epa03588710 Stuttgart's Martin Harnik celebrates after scoring the opening goal during the German Bundesliga soccer match between TSG 1899 Hoffenheim and VfB Stuttgart at Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim, Germany, 17 February 2013. (ATTENTION: EMBARGO CONDITIONS! The DFL permits the further utilisation of up to 15 pictures only (no sequential pictures or video-similar series of pictures allowed) via the internet and online media during the match (including halftime), taken from inside the stadium and/or prior to the start of the match. The DFL permits the unrestricted transmission of digitised recordings during the match exclusively for internal editorial processing only (e.g. via picture databases).) EPA/UWE ANSPACH

© APA/UWE ANSPACH

Deutsche Bundesliga
02/17/2013

Harnik beendet Stuttgarts Negativserie

Der ÖFB-Teamspieler erzielte beim 1:0 über Hoffenheim den sehenswerten Siegtreffer.

Dank Martin Harnik hat der VfB Stuttgart seine Negativserie ausgerechnet im Derby bei der TSG 1899 Hoffenheim beendet. Der ÖFB-Teamstürmer erzielte beim 1:0 (1:0) der Labbadia-Elf am Sonntag das entscheidende Tor (3.) und ließ seine Kollegen - darunter Raphael Holzhauser, der bis zur 83. Minute spielte - nach zuletzt fünf Bundesliga-Niederlagen hintereinander wieder jubeln.

Schon nach 145 Sekunden war Hoffenheims Hoffnung auf den ersten Ligasieg gegen den schwäbischen Rivalen dahin. Eingeleitet von einem öffnenden Pass von Harnik setzte sich Ibrahima Traore auf der linken Außenbahn durch und flankte maßgenau in die Mitte. Da sich Hoffenheims Linksverteidiger Fabian Johnson dort ein wenig konfus nach innen orientierte, drückte der völlig freistehende Harnik den Ball per Kopf zur frühen Führung und seinem fünften Saisontor in der Liga unter die Latte.

Stuttgart vergrößerte den Abstand auf die Abstiegszone auf beruhigende zwölf Punkte. Bei 1899 verschärft sich die Situation vor dem anstehenden Duell im Kampf um den Klassenverbleib am Samstag beim Tabellen-17. FC Augsburg von Alexander Manninger hingegen weiter.

Freitag, 15.02.2013
VfL Wolfsburg - Bayern München 0:2
Bayern: Alaba spielte durch

Samstag, 16.02.2013
Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 2:1
Augsburg: Manninger im Tor

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 1:0
Gladbach: Stranzl spielte durch

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:2
Mainz: Baumgartlinger spielte durch, Ivanschitz bis 86. (Tor zum 1:0/27.); Schalke: Fuchs spielte durch

Fortuna Düsseldorf - Greuther Fürth 1:0
Düsseldorf: Almer auf der Bank

Werder Bremen - SC Freiburg 2:3
Bremen: Prödl spielte durch, Junuzovic bis 74., Arnautovic ab 55.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:0

Sonntag, 17.02.2013
1. FC Nürnberg - Hannover 96 2:2

1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 0:1
Stuttgart: Harnik erzielte Tor (3.) und spielte bis 93., Holzhauser bis 83.

Tabelle Deutsche Bundesliga