Sport | Fußball
11.01.2012

Hannover 96: Psychotest mit Sex-Fragen

"Ich bin das, was man sexuell zügellos nennt" lautet eine Aussage, auf die Profis des deutschen Klubs reagieren sollen.

Die Profis des deutschen Fußball-Bundesligisten Hannover 96 sollen nach übereinstimmenden Medienberichten bei einem Persönlichkeitstest auch Fragen über ihr Intimleben beantworten.

Trainer Mirko Slomka hat nach Angaben den Fragebogen bereits ausgefüllt. Unter den 128 Aussagen befinden sich solche wie: "Ich bin das, was man sexuell zügellos nennt", "Ich will jeden Sex, den ich bekommen kann" oder "Ich habe viele erotische Fantasien".

Die Spieler können auf einer Skala mit Werten ankreuzen. Die Teilnahme an dem zur Erstellung von Persönlichkeitsanalysen gebräuchlichen Psycho-Test (Reiss-Profile-Test) ist nach Angaben des Klubs, bei dem mit Emanuel Pogatetz, Daniel Royer und Samuel Radlinger drei Österreicher unter Vertrag stehen, freiwillig. "Durch den Test weiß ich, wie ich jeden Spieler am besten erreichen kann", sagte Trainer Slomka der Bild-Zeitung.