© apa

Sport Fußball
12/05/2011

"Göttliche Hilfe" für Bilbao

"Zwei tüchtige Schiedsrichterfehler retteten Athletic in der Partie gegen Salzburg", gesteht die spanische Presse.

Die beiden umstrittenen Elfmeter, die am Donnerstag der Mannschaft von Athletic Bilbao gegen Red Bull Salzburg in der Europa-League doch noch ein Remis bescherten, waren auch Hauptthema in den Spielberichten der spanischen bzw. baskischen Presse:

Marca: "Unterstützung für Athletic. Zwei tüchtige Schiedsrichterfehler retteten Athletic in der Partie gegen Salzburg. Die Österreicher waren den Basken zwar unterlegen, führten aber 0:2 in einem Spiel, das sie auf Konter angelegt hatten. Als die Sache am schlimmsten aussah, gab Ivan Bebek zwei Elfmeter, die mehr als diskussionswürdig waren."

As: "Ein großes Geschenk fiel vom Himmel. Bielsa erbat göttliche Hilfe und es regnete zwei Elfmeter. Das 2:2, das von Amorebieta erzwungen wurde, war ein echter Hammer. Man hat gehört, dass Marcelo Bielsa unlängst mit seiner Frau das Klarissenkloster von Gernika besucht hat, damit die Nonnen für Athletic beten. Sie sollen wissen, dass ich ab heute frommer bin als der Argentinier und der Schiedsrichter Ivan Bebek vielleicht schon in der Hölle schmort. Die Löwen lagen 0:2 hinten, als er ein klitzekleines Foulchen an Herrera pfiff. Niemand glaubte, dass er noch einmal einen Elfer geben würde, doch er übertraf sich selbst. Amorebieta stieß bei einem Corner Lindgren und dieser berührte in einem Reflex mit beiden Händen den Ball. Zweite Gelbe und Penalty. Llorente verweigerte das göttliche Geschenk nicht."

El Correo: "Zwei Penalties retten Athletic gegen Salzburg. Llorente verwandelte zwei zweifelhafte Elfmeter. Es waren zwei sehr umstrittene Vergehen, die der Referee ahndete. Aber Sache ist, dass er sie pfiff, und Bilbao mit sieben Punkten weiter Gruppen-Erster bleibt."

El Diario Vasco: "Es waren zwei Penalties, über die sich die Gäste beschwerten, aber sowohl Sekagya als auch Lindgren gingen bei ihren Aktionen etwas zu blauäugig zu Werke. Das Remis war vielleicht eine zu harte Strafe für das Team aus Salzburg, dessen Konter vor der Pause tödlich waren, als sie durch die glänzend disponierten Wallner und Leonardo mit 2:0 in Führung gingen."

El Pais: "Die österreichische Mannschaft ist nicht schlecht, rustikal von der Mitte bis hinten, elegant im Spiel nach vorne. Aber Athletic spielte mit geringerem Tempo als gewohnt und unter dem üblichen Präzisionsniveau. Aber der Fußball hat seine Launen. Die erste kam durch einen ungerechten Elfmeter von Sekagya an Herrera, den Llorente verwandelte. Dann ein weiterer glanzvoller Penalty. Lindgren wird diese Partie wohl nie vergessen. Er kam in der 59. aufs Feld und eine Minute später hatte er schon Gelb. Dann streckte er sich nach einem Eckball mit beiden Händen nach dem Ball, um diesen abzuwehren, obwohl er gar nicht das Tormanntrikot anhatte. Es ist wohl richtig, dass Amorebieta ihm am Rücken ein wenig die Hand auflegte, gerade stark genug, um ihn aus dem psychologischen Gleichgewicht zu bringen. Lindgren musste also wegen der zweiten Verwarnung hinaus, und für Athletic wird dieser Tag nicht in die Geschichte eingehen."

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Reaktion

  • Bilder

  • Spielbericht

  • Ergebnisse