Sport | Fußball 20.01.2013

Ghana verspielt Auftaktsieg

Ghana's Jerry Akaminko, left, fouls Congo's challenges Congo's Dieudonne Mbokani during their African Cup of Nations Group B soc… © Bild: AP/Rebecca Blackwell

Der Mitfavorit kommt gegen Kongo nicht über ein 2:2 hinaus.

Mitfavorit Ghana hat in seinem Auftaktspiel beim Afrika Cup den Sieg leichtfertig verspielt. Die "Black Stars", bei denen Salzburg-Legionär Isaac Vorsah auf der Bank saß, kamen trotz einer 2:0-Führung gegen das Team aus dem Kongo nicht über ein 2:2 hinaus. Nach dem Führungstreffer durch Emmanuel Badu in der 40. Minute schien die Begegnung vor nicht einmal 10.000 Zuschauern im WM-Stadion von Port Elizabeth nach dem Tor von Kwadwo Asamoah (49.) bereits entschieden.

Doch nur fünf Minuten später traf Tresor Mputu zum Anschlusstreffer. Die Außenseiter, die zuletzt wegen eines prämienbedingten Trainingsstreiks für Schlagzeilen gesorgt hatten, kamen danach sogar noch zum verdienten Ausgleich durch Dieumerci Mbokani per Foulelfmeter (69.).

Erster Sieg

Nach drei Unentschieden zum Auftakt ist Mali der erste Sieger des Afrika-Cups. Die "Adler" setzten sich gegen Niger mit 1:0 durch, wobei Ex-Barcelona-Profi Seydou Keita nach einem Tormann-Fehler in der 84. Minute das entscheidende Tor erzielte.

Erstellt am 20.01.2013