David Alaba muss sich noch gedulden.

© DIENER/EM

Bayern München
11/29/2015

Sammer: Zeitpunkt von Alaba-Rückkehr offen

Bayern beklagt derzeit einige Verletzte.

Der Zeitpunkt der Rückkehr von ÖFB-Teamspieler David Alaba und seiner Bayern-Kollegen Arjen Robben und Douglas Costa in das Mannschaftstraining des FC Bayern München ist offen. "Ihnen geht es nicht schlecht, aber nicht gut genug, um zu spielen", sagte Sportvorstand Matthias Sammer nach dem 2:0 des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen Hertha BSC. "Wie schnell es gut genug ist, weiß ich nicht."

Alaba bestritt nach überstandener Kapselverletzung am linken Fuß zwar am Freitag das volle Abschlusstraining, aufgeboten wurde er im Spiel gegen die Berliner aber nicht. Robben war im Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Olympiakos Piräus als "Vorsichtsmaßnahme" nach einer guten halben Stunde wegen leichter muskulärer Probleme ausgewechselt worden. Seit dem Spiel laboriert auch Douglas Costa an muskulären Problemen.

Zudem fehlen dem überlegenen Tabellenführer Franck Ribery, Juan Bernat, Thiago und Mario Götze. Das nächste Sorgenkind musste gegen Hertha vorzeitig vom Platz: Jerome Boateng mit Knieproblemen. Aber die Blessur sei nicht so schlimm, wie der Abwehrchef selbst beteuerte.

Trainer Pep Guardiola hofft nun auf personelle Besserung - und nimmt diesen Wunsch mit ins neue Jahr. "Mein Wunsch in dieser Saison war von Anfang an: weniger Verletzungen. Vor allem im März und April, wenn du die wichtigsten Spiele spielst im Pokal und in der Champions League", erklärte der spanische Starcoach.

Huub Stevens rastete aus

Am anderen Ende der Tabelle liegen die Nerven hingegen zunehmend blank. Hoffenheims Coach Huub Stevens entlud seinen Frust nach dem 3:3 gegen Mönchengladbach in der anschließenden Pressekonferenz. "Ab und zu muss man draufhauen. Bei bestimmten. Du bist es eigentlich nicht wert", pöbelte der "Knurrer von Kerkrade" einen Journalisten an. Die beleidigenden Worte waren eine Retourkutsche für einen kritischen Artikel des Berichterstatters vor dem Spiel des Tabellenletzten.