Sport | Fußball
20.12.2017

Tschechiens Ex-Kapitän Rosicky beendet Karriere

Mit 37 Jahren entschloss sich der immer wieder von Verletzungen geplagte Mittelfeldregisseur, seiner Laufbahn ein Ende zu setzen.

Tomas Rosicky hat seine Fußball-Karriere im Alter von 37 Jahren beendet. Das teilte der frühere Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft am Mittwoch in Prag mit. Den auch "Mittelfeld-Mozart" genannten Spielmacher von schmächtiger Statur hatten immer wieder Verletzungen geplagt.

"Ich bin nicht mehr in der Lage, meinen Körper für den professionellen Fußball in Form zu bringen", sagte Rosicky vor den versammelten Journalisten.

Im Sommer 2016 war Rosicky nach 15 Jahren im Ausland zu seinem Heimatverein Sparta Prag gewechselt, dort aber verletzungsbedingt nur noch selten zum Einsatz gekommen. Mit Borussia Dortmund war Rosicky an der Seite seines Landsmanns Jan Koller 2002 Deutscher Meister geworden und hatte auch das UEFA-Cupfinale erreicht. Anschließend spielte er von 2006 bis 2016 bei Arsenal, wo er mehr als 200 Spiele absolvierte und zwei FA-Cuptitel holte.