Real Madrid's Raul Gonzalez Blanco is thrown in the air after the Santiago Bernabeu trophy soccer match between Real Madrid and Al Sadd at the Santiago Bernabeu stadium, in Madrid, Spain, Friday, Aug. 23, 2013. (AP Photo/Daniel Ochoa de Olza)

© Deleted - 1103877

Fußball
08/23/2013

Tor und Tränen für Raul bei Real-Abschiedsspiel

Real-Ikone Raul wurde beim 5:0 der "Königlichen" über Al Sadd feierlich verabschiedet.

Drei Jahre nach seinem Abgang von Real Madrid ist Raul in seinem Abschiedsspiel von 85.000 Fans begeistert umjubelt worden. Beim 5:0 der "Königlichen" über Al Sadd - seinen aktuellen Brötchengeber aus Katar - traf die langjährige Nummer 7 der Madrilenen am Donnerstagabend gegen seinen aktuellen Club in der 22. Minute. Vor dem Anpfiff war der 36-Jährige auf der Ehrentribüne von König Juan Carlos persönlich geehrt worden. Als er auf den Platz des Bernabeu-Stadions zurücklief, weinte er hemmungslos.

"Dass ich hier im Real-Trikot auch noch ein Tor schießen konnte, ist wie ein Traum", sagte Raul. Die zweite Spielhälfte bestritt der ehemalige spanische Teamstürmer für Al Sadd. Ein wenig hoffte jener Mann, der in 16 Jahren und 741 Pflichtspielen vorwiegend als Kapitän 323 Tore für den Rekordmeister erzielte, trotzdem noch auf ein Comeback in Madrid. "Ich habe Ancelotti schon gesagt, dass ich bereit stehe. Falls Bale nicht kommt, ich würde viel billiger sein."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.